PLASMA PEN

By RONA

K U R Z B E S C H R E I B U N G


Bei der Anwendung mit dem PlasmaPen entsteht kein direkter Hautkontakt. Es wird etwa 1mm oberhalb der Hautoberfläche gearbeitet. Zwischen der Haut und der Spitze des Geräts wird ein erhitzter ionisierter Lichtbogen erzeugt. Dieser wirkt auf die Hautoberfläche ein und lässt sie dort in einem winzigen, mirkomillimeter  großen Punkt oberflächlich verdampfen. Die Haut in unmittelbarer Umgebung zu diesem Punkt zieht sich dadurch minimal zusammen. Durch individuelle Anordnung der Punkte können Hautüberschüsse reduziert werden und das Ergebnis ist eine deutliche Straffung des betreffenden Hautareals.

AUSFÜHRLICHE BESCHREIBUNG.. SIEHE UNTEN

64540809_m.jpg
 
 

DIE WICHTIGSTEN FRAGEN & ANTWORTEN ZUM THEMA PLASMA PEN

Plasma Pen by RONA

Was ist eine Plasma Pen Behandlung? 

Bei einer Plasma Pen Behandlung handelt es sich um eine moderne Methode, um dafür zu sorgen, dass unter anderem kleine Fältchen und andere Makel der Vergangenheit angehören. Oft sind es kleinere Areale, die vielleicht nicht dem Umfeld, aber der betreffenden Person umso mehr auffallen. Hier stand in der Vergangenheit noch oft die Frage im räum, ob sich „ein großer Eingriff“ wie eine klassische Schönheits-OP lohnt. Der Plasma Pen ist die schonende Alternative zum chirurgischen Eingriff und schafft es, die Haut sofort und ohne Schädigung sichtbar zu straffen und das Hautbild damit zu verbessern. Schon während der Behandlung hat der Patient  die Chance, das Ergebnis zu kontrollieren und etwaige Wünsche sofort mitzuteilen. Eine typische Anästhesie ist hierbei vorkommen unnötig. Die Behandlung mit dem Plasma Pen erfordert aufgrund der modernen Technik und der unkomplizierten Abläufe lediglich eine lokale Anästhesie und charakterisiert sich unter anderem durch…:

  • den Verzicht auf Spritzen und Co.

  • die Möglichkeit des ambulanten Eingriffs 

  • direkt sichtbares Ergebnis

  • eine schnelle und unkomplizierte Heilung 

  • eine grosse Bandbreite an individuellen Behandlungsmöglichkeiten

Auch gerade im Vergleich mit anderen Behandlungsmöglichkeiten ist das Auftreten von Nebenwirkungen sehr selten. Immer mehr Patienten wählen daher die Plasma Pen Behandlung als attraktive Alternative zur klassischen OP.

Wie wir eine Plasma Pen Behandlung vorbereitet? 


Eine Behandlung mit dem Plasma Pen ist deutlich schmerzfreier als eine klassische Schönheits-Operation. Dennoch greifen die behandelnden Fachkräfte natürlich auch zu lokalen Anästhetika, um den Vorgang auch für den Patienten so angenehm und entspannend wie möglich zu machen.

Der Verzicht auf Vollnarkose, die ansonsten im Rahmen grosser OP´s üblich sind, gewährleistet, dass sich der Patient während der Behandlung jederzeit mit dem behandelnden Fachpersonal austauschen und sich beraten lassen kann. 



Wie läuft eine Plasma Pen Behandlung genau ab? 


Das „Geheimnis“ einer professionellen Plasma Pen Behandlung ist ei Spannungsbogen. Dieser entsteht zwischen dem Plasma Pen und der Häutung ist verantwortlich dafür, dass ein Lichtbogen entsteht. Besagter Bogen ist dann dafür verantwortlich, dass die überschüssige Haut schrumpfen lässt.. und das ganz ohne OP. Der Plasma Pen gehört damit zu den effektivsten, unkompliziertesten und hochwertigsten dermatologischen Behandlungen aus dem Bereich des Anti Aging der Kosmetik.

Worauf ist während der Plasma Den Behandlung zu achten? 


Sie haben sich vorher über die Behandlung mit dem Plasma Pen aufklären lassen, wissen, wie sich das Procedere gestaltet und freuen sich schon auf das Ergebnis? Wunderbar! Dann können Sie sich jetzt entspannen!
Nehmen Sie jedoch in jedem Falle den Vorteil wahr, dass Sie nicht komplett betäubt wurden und sich mit mir austauschen können. Fragen Sie mich, was Sie wissen möchten und reagieren Sie auch, falls Ihnen neue Anregungen während der Behandlung einfallen. Ich kann jederzeit darauf reagieren und damit ermöglichen, das Ergebnis unter Umständen für Sie noch perfekter zu gestalten.



Wie sieht die perfekte Nachbehandlung/Nachsorge einer Plasma Pen Behandlung aus? 

Dass die Haut an den jeweiligen Stellen nach der Behandlung für circa ein bis drei Tage anschwillt, ist normal und muss Sie nicht beunruhigen. Auch die Kruste, die sich hier bildet, fällt innerhalb von 5 bis 8 Tagen wieder vollständig ab und sollte niemals selbst „ von Hand“ entfernt werden. Ansonsten ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Narben zurückbleiben. Zu den weiteren Folgen der Plasma Pen Behandlung gehört es, dass die Haut für den Zeitraum von drei bis sechs Wochen noch leicht rosa verfärbt erscheint. Um eine bestmögliche Regeneration des kompletten Areals zu gewährleisten, ist es zudem wichtig, dass Sie sich an ein paar Regeln halten. Hierzu gehört, dass mindestens fünf Tage vor der Behandlung…:


  • auf den Besuch im Solarium 

  • den Genuss von Alkohol 

  • die Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten bzw. Homöopathika verzichtet werden sollte.

Kaffe ist jedoch „nur“ am Tag der Behandlung mit dem Plasma Pen tabu.


Neben der Schwellung, der Kruste und der rosa Färbung der Haut können noch weitere, in de Regel vollkommen harmlose, Begleiterscheinungen auftreten. Hierzu gehören unter anderem…:


  • Rötungen

  • Schwellungen 

  • ein auftretendes Hitzegefühl

  • Schmerzen


In jedem Fall gilt es hier, nicht auf den ersten Instinkt zu hören und das betroffene Hautareal zu kühlen. Des weiteren ist es wichtig, die Haut trocken zu halten, um die Wundheilung zu unterstützen und zu beschleunigen. Anstelle von Ice-Packs greifen Sie daher am besten -bei Bedarf- zu handelsüblichen Schmerzmitteln. 



Wie kann ich die Haut nach einer Plasma Pen Behandlung pflegen? 


Nach einer Plasma Pen Behandlung sollten Sie für einen Zeitraum von mehreren Tagen auf Make-up verzichten und die Behandelten Stellen vorerst nicht mit Wasser behandeln. Ist die Kruste dann abgefallen und die Haut komplett geheilt, greifen Sie für einen Zeitraum von mindestens drei Monaten zu einer Creme mit Lichtschutzfaktor 30 (im Hochsommer oder bei intensiven Sonnenperioden bitte in den ersten zwei Monaten sogar 50er). Wer hierauf verzichtet, riskiert eine ungleiche Melanin-Bildung und das Entstehen von Pigmentflecken.



Sind unter Umständen auch mehrere Behandlungen mit dem Plasma Pen notwenig? 


Generell gilt, dass und den meisten Fällen mehrere Sitzungen mit dem Plasma Pen nötig sind, um ein wirklich perfektes Ergebnis zu erzielen. Gerade dann, wenn auf der Basis einer geringen Intensität behandelt wird, sind mehrere Besuche anzuraten. Trotzdem ist immer bereits nach der ersten Sitzung eine schöne Verbesserung der Hautstruktur sichtbar. Weitere massgebliche Faktoren, die darüber entscheiden, wie oft die Behandlung gegebenenfalls wiederholt werden muss, ist der jeweilige Ausgangsbefund und das Alter der zu behandelten Person. Als Richtwert gilt, dass in der Regel ein bis drei Sitzungen ausreichen, um ein professionelles Ergebnis zu gewährleisten. 

Gibt es Gründe, die gegen eine Plasma Pen Behandlung sprechen könnten?

Auch wenn eine professionelle Plasma Pen Behandlung mit zahlreichen Vorteilen -auch gerade im direkten Vergleich zu einer gewöhnlichen Schönheit OP- aufwartet, gibt es auch Lebensumstände, in deren Zusammenhang eine Behandlung mit dem Plasma Pen entweder zeitweise oder generell nicht anzuraten ist. Wenn Sie..:

  • schwanger sind 

  • ein künstliches Gelenk aus Metall im Körper tragen

  • unter aktuellen Entzündungen, Krebs, Krampfadern, Knochenkrankheiten, Epilepsie oder Hautläsionen leiden

  • krebsverdächtige Leberflecken aufweisen 

  • einen Herzschrittmacher haben 

  • zu Kleiden neigen 

  • Diabetes Patient sind 

  • regelmäßig Marcumar oder ein anderes, blutverdünnendes Mittel einnehmen

  • gerade erst mit Fadenlifting oder Hyaluron behandelt wurden ist die Plasma Pen Behandlung in der Regel nicht sinnvoll bzw. unter Umständen sogar gesundheitsgefährdend.


Sprechen Sie daher auch vor einem Eingriff wie der Plasma Pen Behandlung immer mit Ihrem behandelten Arzt und lassen Sie sich individuell beraten.